RaspberryPi

Der Kleinstcomputer RaspberryPi3 ist das Herzstück unserer Modellbahn

Unser erster RaspberryPi3 ist ein vollwertiger Linux-Computer mit Betriebssystem Raspbian (grafischer Linux-Desktop) und Programmiersprache Python
Durch seine zahlreichen Anschlüsse kann er diverse Objekte steuern.
WLAN, LAN, HDMI, 4x USB, Soundausgabe, PWM, ... da bleiben kaum Wünsche offen.

Steuerung der Bahnanlage per SSH und WLAN

Grafische Bedienoberfläche mit Python und TKinter
Simulation von Sonnenauf- und -untergang (Halogenstrahler) per PWM-Signal
Bahnhofsuhr gesteuert per Zeitsender (mit Tasten manipulierbar)
Soundausgabe (Zug, Bahnhofsdurchsage, akustische Signale, Kirchenglocke, Tierstimmen)
Beleuchtung schalten (Häuser, Tankstelle, Kirche, Bergbaude, ...)
Windmühle

Ein weiteres Python-Programm kann wahlweise einen kompletten Wochenablauf simulieren.



Ein weiterer RaspberryPi3 dient als Multimediaplayer mit Kodi und
macht so aus einem billigen Fernseher oder Monitor einen Smart-TV.

Durch Micro-SD-Karten können jederzeit Betriebssysteme und Einsatzmöglichkeiten gewechselt werden.
So macht Experimentieren Spaß.


Ein dritter RaspPi steuert eine Laufschrift-Anzeige aus 3 Stück 8x8 LED Matrix Display mit MAX7219.

Die Anzeige im Holzkästchen ist für verschiedenste Zwecke variabel einsetzbar und wird über eine Powerbank versorgt.

Hier zum Beispiel wird die Gästetoilette zur besseren Orientierung mit der Anzeige "WC" im Herzchen gekennzeichnet.
Wird das Örtchen von innen verriegelt, dann wird die Laufschrift "besetzt" solange wiederholt angezeigt, bis wieder frei ist.