Der Arduino Nano konnte durch sein super Preis/Leistungs-Verhältnis, mehrfache PWM-Ausgänge, einfache Programmierung und Handhabung die spezielle Aufgabe der Blocksteuerung auf unserer Modellbahnanlage ideal erfüllen. Die notwendigen Signale kommen von 3 elektronischen Gleisbelegtmeldern (Stromfühler mit OPV).



Anschlussschema

Prinzip (nicht ganz exakt)

Schaltplan




Ein zweiter Arduino Nano steuert die Ampelanlagen der Straßenkreuzungen und das Blaulicht am Sankra.
Ein dritter Arduino Nano steuert den Ablauf am kleinen Rummel (Kettenkarussell mit Steppermotor und Beleuchtung am Pfefferkuchenhaus)
und ein Arduino Uno ist zuständig für die Betätigung der Schrankenanlage. Sobald sich ein Zug auf dem Blockabschnitt mit der Schranke befindet, wird per elektronischem Gleisbelegtmelder (Stromfühler mit OPV) ein Signal generiert, das eine APP im Arduino Uno startet (Blinklicht am Andreaskreuz, Servo zum langsamen Schließen und Öffnen der Schranke, Signal zum Raspi, der die Weckertöne erzeugt)

Ein weiter NANO steuert eine Laufschrift-Anzeige aus 3 Stück 8x8 LED Matrix Display mit MAX7219.

Ursprünglich wurde diese Laufschrift mit einem Raspi realisiert, aber der tut jetzt höhere Dienste und diese kleine Aufgabe konnte genauso gut aber viel preiswerter der Arduino NANO übernehmen. Die Laufschrift im Holzkästchen ist für verschiedenste Zwecke variabel einsetzbar. Die Stromversorgung erfolgt über eine Powerbank.

Hier zum Beispiel wird die Gästetoilette zur besseren Orientierung mit der Anzeige "WC" im Herzchen gekennzeichnet.
Der Türriegel betätigt einen Mikrotaster und die Laufschrift "besetzt" wird solange wiederholt angezeigt, bis der Riegel wieder geöffnet wird.